Policy Program – Berliner Transatlantik Forum

Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums im Jahr 2014 hat das Aspen Institute Deutschland e.V. das Berliner Transatlantik Forum ins Leben gerufen, ein Forum, das den aktuellen Herausforderungen gewidmet ist, vor denen Europa und die USA gemeinsam stehen.

Dazu veranstaltet das Institut eine jährlich im Herbst stattfindende Hauptstadtkonferenz sowie eine vorbereitende Expertentagung im Frühling, die renommierte Experten und Entscheidungsträger von beiden Seiten des Atlantiks zusammenbringen, um Ideen auszutauschen und Antworten zu finden auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Sicherheit, Energie und Handel, aber auch im Hinblick auf die gemeinsame Grundlage westlicher Werte.

Am 14. Oktober 2015 veranstaltete das Aspen Institute Deutschland e. V die zweite Berliner Transatlantik Konferenz, in deren Mittelpunkt die Rolle westlicher Werte in der Außen- und Sicherheits- sowie in einer globalisierten Wirtschaftspolitik stand. Im folgenden Jahr 2016 fiel dann die dritte Berliner Transatlantik Konferenz auf den 8. November, den Tag der amerikanischen Präsidentschaftswahl, die der Frage nach der Zukunft der liberalen Ordnung gewidmet war, die Europa jahrzehntelang Stabilität und Frieden gebracht hat. Experten und Entscheidungsträger aus Deutschland, Europa und den USA diskutierten mit einem interessierten Berliner Publikum und auswärtigen Gästen ihre Analysen und Ideen zu den wesentlichen Herausforderungen dieser Tage.

Mit dem Berliner Transatlantik Forum setzt das Aspen Institute seine Tradition der engen Verbundenheit mit der Stadt Berlin fort in seinem Bestreben, Berlin zum Zentrum eines europäisch-atlantischen Dialogs zu machen. Die LOTTO-Stiftung Berlin gewährte dem Aspen Institute Deutschland e.V. für die Durchführung des dreijährigen Konferenzprojektes eine Zuwendung in Höhe von 420.000 Euro.

Bildnachweis: Aspen TA Konferenz 2016
© Aspen Institute Deutschland e.V.

Stand am 29.06.2017